Vorverkauf

Programm: 18.04. - 24.04.

Avengers Double Feature

333 Minuten, FSK: ab 12
Regie:
Was 2008 mit IRON MAN begann, wird mit ENDGAME mit einem bombastischen Knall enden. Wir feiern den Abschluss der Reihe mit dem Avengers Double mit INFINITY WAR und ENDGAME.
Do
18.04.
Fr
19.04.
Sa
20.04.
So
21.04.
Mo
22.04.
Di
23.04.
Mi
24.04.
Pali
          21:00  
Avengers Double Feature

Avengers: Endgame

180 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Anthony Russo, Joe Russo
Was 2008 mit "Iron Man" begann, wird 2019 mit einem bombastischen Knall enden. +++ Die Avengers sind nach Thanos Fingerschnipsen am Boden zerstört und in alle Winde verstreut. Jeder hat jemand wichtigen in seinem Leben verloren, als die Erde um die hälfte ihrer Bevölkerung dezimiert wurde. Während Ironman (Robert Downey Jr.) allein durchs All driftet, wissen Black Widow (Scarlett Johansson) und Captain America (Chris Evans) im Avengers-Hauptquartier ebenso wenig, was nun getan werden kann, wie Thor (Chris Hemsworth). Doch dann kehren alte Bekannte wie Ant-Man (Paul Rudd) und Hawkeye (Jeremy Renner) zurück, neu Bündnisse werden geschlossen und ein Plan beginnt sich langsam aber sicher zu formen.
Do
18.04.
Fr
19.04.
Sa
20.04.
So
21.04.
Mo
22.04.
Di
23.04.
Mi
24.04.
Pali
            16:15
            20:15
Vorverkauf: Einfach die gewünschte Spielzeit anklicken !
! Wegen einer Premierenfeier sind die Vorstellungen am Sa. 27.04. im Casino !

Shazam!

132 Minuten, FSK: ab 12
Regie: David F. Sandberg
Der 14-jährige Billy Batson (Asher Angel) ist ein Waisenjunge und lebt bei einer Pflegefamilie. Doch als er eines Tages auf einen jahrhundertealten Magier (Djimon Hounsou) trifft, verleiht ihm dieser eine mysteriöse Macht. Fortan kann sich Billy, wenn er das Wort SHAZAM ruft, in den erwachsenen Superhelden Shazam (Zachary Levi) verwandeln. Plötzlich steckt er nicht nur in dem Körper eines durchtrainierten Hünen, sondern hat nahezu gottgleiche Superkräfte. Überschwänglich und etwas leichtsinnig geht Billy daran, seine neugewonnenen Fähigkeiten als Shazam auszuprobieren und tatsächlich ist es gar nicht so einfach, Superstärke, Fliegen und Blitze zu kontrollieren. Doch bald muss er seine Kräfte für mehr einsetzen, als die Schule zu schwänzen. Denn in der Gestalt von Dr. Thaddeus Sivana (Mark Strong) naht eine tödliche Gefahr und nur Billy kann ihn stoppen. Kann er Verantwortung übernehmen und die Macht des Shazam rechtzeitig meistern?
Do
18.04.
Fr
19.04.
Sa
20.04.
So
21.04.
Mo
22.04.
Di
23.04.
Mi
24.04.
Pali
17:30 17:30 17:30 17:30 17:30 17:30  
20:30 20:30 20:30 20:30 20:30    
Vorverkauf: Einfach die gewünschte Spielzeit anklicken !

Dumbo

113 Minuten, FSK: ab 6
Regie: Tim Burton
Ausnahmeregisseur Tim Burton interpretiert Disneys Meisterwerk DUMBO neu und erzählt die Geschichte in spektakulären Bildern überraschend anders. +++ Inhalt: In der Manege macht dem Zirkusstar Holt Farrier (Colin Farrell) keiner so schnell etwas vor – doch dann kam der Krieg und plötzlich war nichts mehr, wie es einmal war. Nach seiner Heimkehr findet er dennoch zurück zu seinen Wurzeln, als ihn der Zirkusdirektor Max Medici (Danny DeVito) einstellt, um sich um einen kleinen Elefanten namens Dumbo zu kümmern, der aufgrund seiner großen Ohren zur Zielscheibe fieser Witzeleien wird. Als Holts Kinder Milly (Nico Parker) und Joe (Finley Hobbins) jedoch herausfinden, dass ihr dickhäutiger Freund fliegen kann, wendet sich das Blatt: Der Unternehmer V.A. Vandevere (Michael Keaton) wird auf den außergewöhnlichen Vierbeiner aufmerksam und holt ihn prompt an Bord seines erfolgreichen Vergnügungsparks Dreamland, wo Dumbo an der Seite von Akrobatin Colette Marchant (Eva Green) schnell zur großen Nummer wird. Doch er muss sich in Acht nehmen, im Dreamland ist nämlich nicht alles so perfekt, wie es auf den ersten Blick scheint.
Do
18.04.
Fr
19.04.
Sa
20.04.
So
21.04.
Mo
22.04.
Di
23.04.
Mi
24.04.
Pali
    14:45 14:45      
15:00 15:00     15:00 15:00  
Casino
            15:00
Achtung ! Realverfilmung ab 6 Jahren!

Monsieur Claude 2

99 Minuten, FSK: ab 0
Regie: Philippe de Chauveron
Der französische Komödien-Hit um einen konservativen Vater, seine Töchter und deren multikulturellen Männer. +++ Monsieur Claude Verneuil (Christian Clavier) und seine Frau Marie (Chantal Lauby) mussten bisher schon viel ertragen. Sie haben Beschneidungsrituale erlebt, halales Hühnchen und koscheres Dim Sum gegessen und die Koffis von der Elfenbeinküste kennengelernt. Doch nachdem seine vier Töchter ausgesprochen multikulturell geheiratet haben, ist das Ehepaar nicht mehr so leicht zu schockieren. Monsieur Claude hat sich sogar aufgemacht, um alle vier Heimatländer seiner Schwiegersöhne zu besuchen. Doch nirgendwo ist es schöner als in der heimischen französischen Provinz. Doch als die Töchter ihren Eltern mitteilen, dass sie das konservative Frankreich verlassen und mit ihren Familien im Ausland sesshaft werden wollen, ist es mit der beschaulichen Gemütlichkeit schnell vorbei. Doch Claude und Marie sind nicht bereit, ihre Töchter einfach so gehen zu lassen und so setzen die beiden alle Hebel in Bewegung, um ihre Kinder und deren Familien bei sich behalten zu können. Dabei schrecken sie auch vor skurrilen Methoden nicht zurück. Sequel zu "Monsieur Claude und seine Töchter" (2014)."
Do
18.04.
Fr
19.04.
Sa
20.04.
So
21.04.
Mo
22.04.
Di
23.04.
Mi
24.04.
Casino
    17:30 17:30      
20:15 20:15 20:15 20:15 20:15   20:15

Asterix & Das Geheimnis des Zaubertranks

86 Minuten, FSK: ab 0
Regie: Alexandre Astier, Louis Clichy
Witziges Abenteuer um die Gallier Asterix und Obelix, in dem sie sich auf die Suche nach einem Nachfolger für den Druiden Miraculix begeben. +++ Im Jahre 50 v. Chr. brechen Asterix (Stimme im Original: Christian Clavier / deutsche Fassung: Milan Peschel), Obelix (Guillaume Briat / Charly Hübner) und Miraculix auf, um einen Druiden zu finden, an den Miraculix das Geheimnis des Zaubertranks weitergeben kann, weil er selbst in den Ruhestand gehen möchte. Lange Zeit konnte er problemlos die hohen Eichen hinaufklettern, um dort die Misteln für seinen Zaubertrank zu pflücken. Eines Tages fällt er jedoch vom Baum und Miraculix sieht sich gezwungen, kürzerzutreten. Doch während sie auf der Suche nach einem würdigen Nachfolger ganz Gallien durchstreifen, heckt der fiese Heretix einen finsteren Plan aus. Auch er möchte das Rezept für den Zaubertrank in die Finger bekommen und tut sich dafür mit den Römern zusammen. Nun müssen die Frauen des Dorfes ihre Heimat ganz alleine gegen die römischen Angreifer verteidigen und die Vorräte des Zaubertranks gehen langsam zu neige. Nachfolger zum animierten "Asterix im Land der Götter" aus dem Jahr 2014."
Do
18.04.
Fr
19.04.
Sa
20.04.
So
21.04.
Mo
22.04.
Di
23.04.
Mi
24.04.
Casino
    15:00 15:00      
Filmkunst

Berufung, Die – Ihr Kampf für Gerechtigkeit

121 Minuten, FSK: ab 0
Regie: Mimi Leder
Bewegende Biografie um den Kampf der Feministin Ruth Bader Ginsburg gegen die Diskriminierung von Frauen. +++ Inhalt: Die Vereinigten Staaten von Amerika in den 1950er Jahren: Frauen und Männer sind zwar in der Theorie gleichgestellt, doch gibt es immer noch zahlreiche Bereiche, die Frauen nicht offenstehen, sie dürfen etwa weder Polizistin noch Richterin werden. Doch für Ruth Bader Ginsberg (Felicity Jones) ist diese Situation nicht hinnehmbar: Nachdem sie ihr Jura-Studium in Harvard als Jahrgangsbeste abgeschlossen hat, muss sie sich mit einer Stelle als Professorin begnügen. Da stößt sie dank ihres Mannes Marty (Armie Hammer) auf den Fall Charles Moritz, der sich aufopferungsvoll um seine kranke Mutter kümmert, allerdings aufgrund seines Geschlechts nicht den eigentlich üblichen Steuernachlass erhält. Ruth sieht ihre Chance gekommen, einen Präzedenzfall zu schaffen und die rückständigen Strukturen der Gesellschaft und die Gesetzeslage aufzubrechen.
Do
18.04.
Fr
19.04.
Sa
20.04.
So
21.04.
Mo
22.04.
Di
23.04.
Mi
24.04.
Casino
          20:15  

Nächste Woche: 25.04. - 01.05.

Avengers: Endgame

180 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Anthony Russo, Joe Russo
Was 2008 mit "Iron Man" begann, wird 2019 mit einem bombastischen Knall enden. +++ Die Avengers sind nach Thanos Fingerschnipsen am Boden zerstört und in alle Winde verstreut. Jeder hat jemand wichtigen in seinem Leben verloren, als die Erde um die hälfte ihrer Bevölkerung dezimiert wurde. Während Ironman (Robert Downey Jr.) allein durchs All driftet, wissen Black Widow (Scarlett Johansson) und Captain America (Chris Evans) im Avengers-Hauptquartier ebenso wenig, was nun getan werden kann, wie Thor (Chris Hemsworth). Doch dann kehren alte Bekannte wie Ant-Man (Paul Rudd) und Hawkeye (Jeremy Renner) zurück, neu Bündnisse werden geschlossen und ein Plan beginnt sich langsam aber sicher zu formen.
Do
25.04.
Fr
26.04.
Sa
27.04.
So
28.04.
Mo
29.04.
Di
30.04.
Mi
01.05.
Pali
16:15 16:15   16:15 16:15 16:15 16:15
20:15 20:15   20:15 20:15 20:15 20:15
Casino
    16:15        
    20:15        
Vorverkauf: Einfach die gewünschte Spielzeit anklicken !
! Wegen einer Premierenfeier sind die Vorstellungen am Sa. 27.04. im Casino !

Vorhang auf für Cyrano

114 Minuten, FSK: ab 0
Regie: Alexis Michalik
17:30 Uhr Vorstellung in französischem Original mit Untertitel. 20:15 Uhr Vorstellung in deutscher Fassung. +++ Humorvolle Liebeserklärung an den Autor Edmond Rostand, der mit „Cyrano de Bergerac“ eines der berühmtesten französischen Theaterstückte aller Zeiten schrieb. +++ Inhalt: Im Jahre 1897 ist der junge Pariser Bühnenautor Edmond Rostand (Thomas Solivérès) ein wahres Genie. Doch alle seine bisher von ihm verfassten Stücke stellten sich letzten Endes als totaler Reinfall heraus. Das nagt nicht nur an Edmonds Inspirationskraft, sondern auch an der Familienkasse der Rostands. Doch als ihm eine berühmte Freundin mit Constant Coquelin (Olivier Gourmet) einen der größten Komödianten seiner Zeit vorstellt, scheint sich das Blatt zu Edmonds Gunsten zu wenden. Denn der besteht unbedingt darauf, in Edmonds nächsten Stück eine Rolle zu übernehmen. Doch es gibt ein Problem: Die Premiere für Edmonds neuestes Werk findet bereits in drei Wochen statt und bis dato hat er noch keine einzige Zeile dafür geschrieben. Lediglich der Titel ist schon bekannt: „Cyrano de Bergerac“... Kinoverfilmung nach dem gleichnamigen Theaterstück um Edmond Rostand, der 1897 mit seiner Komödie „Cyrano de Bergerac" großen Erfolg feierte."
Do
25.04.
Fr
26.04.
Sa
27.04.
So
28.04.
Mo
29.04.
Di
30.04.
Mi
01.05.
Casino
          17:30  
          20:15  
17:30 Uhr Vorstellung in französischem Original mit Untertitel.
20:15 Uhr Vorstellung in deutscher Fassung.

Euer Film ist nicht im Programm?

Gerne würden wir viel mehr Filme ins Programm nehmen. Jedoch gibt es von den Filmverleihern strikte Spielzeitvorgaben und Vertragslaufzeiten. Dementsprechend können wir nicht alle Filme anbieten und müssen manchmal auch einen Starttermin verschieben.

Gerne geben wir telefonisch Auskunft, ob ein Film demnächst geplant ist.

Also nicht traurig sein wenn euer Film nicht gleich läuft und bleibt uns treu…

Filmkunst demnächst

23.04.2019:
Berufung, Die – Ihr Kampf für Gerechtigkeit

121 Minuten, FSK: ab 0
Regie: Mimi Leder
Schauspieler: Armie Hammer, Felicity Jones, Justin Theroux, Kathy Bates

Bewegende Biografie um den Kampf der Feministin Ruth Bader Ginsburg gegen die Diskriminierung von Frauen. +++ Inhalt: Die Vereinigten Staaten von Amerika in den 1950er Jahren: Frauen und Männer sind zwar in der Theorie gleichgestellt, doch gibt es immer noch zahlreiche Bereiche, die Frauen nicht offenstehen, sie dürfen etwa weder Polizistin noch Richterin werden. Doch für Ruth Bader Ginsberg (Felicity Jones) ist diese Situation nicht hinnehmbar: Nachdem sie ihr Jura-Studium in Harvard als Jahrgangsbeste abgeschlossen hat, muss sie sich mit einer Stelle als Professorin begnügen. Da stößt sie dank ihres Mannes Marty (Armie Hammer) auf den Fall Charles Moritz, der sich aufopferungsvoll um seine kranke Mutter kümmert, allerdings aufgrund seines Geschlechts nicht den eigentlich üblichen Steuernachlass erhält. Ruth sieht ihre Chance gekommen, einen Präzedenzfall zu schaffen und die rückständigen Strukturen der Gesellschaft und die Gesetzeslage aufzubrechen.

30.04.2019:
Vorhang auf für Cyrano

114 Minuten, FSK: ab 0
Regie: Alexis Michalik
Schauspieler: Dominique Pinon, Olivier Gourmet, Thomas Solivéres, Alice de Lencquesaing

17:30 Uhr Vorstellung in französischem Original mit Untertitel. 20:15 Uhr Vorstellung in deutscher Fassung. +++ Humorvolle Liebeserklärung an den Autor Edmond Rostand, der mit „Cyrano de Bergerac“ eines der berühmtesten französischen Theaterstückte aller Zeiten schrieb. +++ Inhalt: Im Jahre 1897 ist der junge Pariser Bühnenautor Edmond Rostand (Thomas Solivérès) ein wahres Genie. Doch alle seine bisher von ihm verfassten Stücke stellten sich letzten Endes als totaler Reinfall heraus. Das nagt nicht nur an Edmonds Inspirationskraft, sondern auch an der Familienkasse der Rostands. Doch als ihm eine berühmte Freundin mit Constant Coquelin (Olivier Gourmet) einen der größten Komödianten seiner Zeit vorstellt, scheint sich das Blatt zu Edmonds Gunsten zu wenden. Denn der besteht unbedingt darauf, in Edmonds nächsten Stück eine Rolle zu übernehmen. Doch es gibt ein Problem: Die Premiere für Edmonds neuestes Werk findet bereits in drei Wochen statt und bis dato hat er noch keine einzige Zeile dafür geschrieben. Lediglich der Titel ist schon bekannt: „Cyrano de Bergerac“... Kinoverfilmung nach dem gleichnamigen Theaterstück um Edmond Rostand, der 1897 mit seiner Komödie „Cyrano de Bergerac" großen Erfolg feierte."

07.05.2019:
Wie gut ist deine Beziehung?

112 Minuten, FSK: ab 0
Regie: Ralf Westhoff
Schauspieler: Julia Koschitz, Michael Wittenborn, Bastian Reiber, Dagmar Leesch

Turbulente Beziehungskomödie über ein Paar, das plötzlich am eigenen Beziehungsglück zweifelt. +++ Inhalt: Steve (Friedrich Mücke) und Carola (Julia Koschitz) sind seit fünf Jahren ein Paar und führen eigentlich eine glückliche Beziehung. Doch als Steves bester Freund Bob (Bastian Reiber) aus heiterem Himmel plötzlich von seiner Freundin verlassen wird, ist sich Steve seiner Beziehung auf einmal gar nicht mehr so sicher. Statt Bob ist fortan der sehr viel ältere Tantra-Lehrer Harald (Michael Wittenborn) der neue Mann im Leben von Bobs-Ex. Steve plagen Zweifel, ob Carola wirklich glücklich mit ihm ist? Oder die beiden genug an ihrer Beziehung arbeiten? Steve erkennt die Zeichen der Zeit und tut alles dafür, um Carola davon abzuhalten, ihn zu verlassen. Er arbeitet an seinem Körper, seinem Charakter und auch sexuell erreicht er neue Höhen, auch dank der freundlichen Hilfe von Harald. Carola hingegen erkennt Steve gar nicht mehr wieder und nach einem Gespräch mit ihrer besten Freundin Anette (Maja Beckmann) ist sie skeptisch. Also entschließt sich auch Carola für eine Reihe Selbstoptimierungen, was eine ungewöhnliche Ereignisse nach sich zieht.

14.05.2019:
Vice - Der zweite Mann

134 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Adam McKay
Schauspieler: Christian Bale, Sam Rockwell, Steve Carell, Alison Pill

17:30 Uhr Vorstellung in englischem Original mit Untertitel. 20:15 Uhr Vorstellung in deutscher Fassung. +++ Oscar-prämiertes Porträt von Dick Cheney und seinem Aufstieg vom Niemand zum Machtmensch und USAußenminister +++ Inhalt: Wyoming im Jahr 1963: Der 22-jährige Dick Cheney (Christian Bale) schlägt sich durchs Leben, indem er Stromleitungen repariert. Er ist ein ungelernter Arbeiter, da er das Studium in Yale wegen seiner ständigen Sauferei geschmissen hat. Sein Trinkverhalten hat sich seitdem aber nicht geändert. Nachdem er wegen Trunkenheit am Steuer angeklagt wird, zieht seine Ehefrau Lynne (Amy Adams) die Reißleine. Sie will ihn verlassen, wenn er sein Leben nicht auf die Reihe kriegt. Daraufhin ergattert Cheney ein Praktikum in Washington. An der Seite des Kabinettsmitglieds Donald Rumsfeld (Steve Carell) beginnt er schließlich eine politische Laufbahn und wird bald sogar zum Verteidigungsminister unter George Bush Sr. (John Hillner). Seine Karriere wird aber noch steiler und gipfelt in der Vizepräsidentschaftskandidatur an der Seite von George W. Bush (Sam Rockwell). Bald ist es auch Cheney, der nach dem 11. September die Pläne für einen Krieg gegen den Irak vorantreibt.

21.05.2019:
Trautmann

120 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Marcus H. Rosenmüller
Schauspieler: David Kross, Freya Mavor, John Henshaw, Barbara Young

David Kross ist Bert Trautmann, der nach dem Zweiten Weltkrieg für Manchester City spielte und als einer der besten Torhüter der Welt in die Geschichte einging. +++ Inhalt: Mit gerade einmal 17 Jahren wird Bernd Trautmann (David Kross) in die Wehrmacht eingezogen und gerät als Soldat gegen Ende des Zweiten Weltkriegs in Kriegsgefangenschaft in der Nähe von Manchester. Die deutschen Soldaten veranstalten während ihrer Gefangenschaft Fußballspiele und bei einem dieser Spiele ist auch Jack Friar (John Henshaw), Trainer des kleinen Vereins St. Helens, anwesend, der sofort Trautmanns großes Talent als Torwart erkennt. Friar engagiert den deutschen Soldaten als Torhüter für St. Helens, doch dort bleibt er nicht lange, auch wenn er sich in Margaret (Freya Mavor), die Tochter seines neuen Trainers, verliebt hat: Schon bald verpflichtet der äußerst erfolgreiche Club Manchester City Trautmann als Keeper, was von den Fans allerdings mit Entrüstung aufgenommen wird, schließlich gehört Trautmann zu den ehemaligen Feinden. Erst während des legendären FA-Cup-Finales von 1956 gelingt es dem deutschen Torwart, die Herzen der Fans zu erobern.

28.05.2019:
Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit

112 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Julian Schnabel
Schauspieler: Willem Dafoe, Alan Aubert, Frank Molinaro, Mads Mikkelsen

Im Biopic durchlebt Willem Dafoe in der Rolle des berühmten Künstlers nach wahren Begebenheiten die Höhen und Tiefen von van Goghs später Schaffenszeit im Süden Frankreichs. +++ Inhalt: Der 35-jährige Vincent van Gogh (Willem Dafoe) hat schon über hundert Gemälde gemalt, doch immer noch keinen Erfolg mit seiner Kunst. Außerdem leidet er unter starken psychischen Problemen und ist vom Weltschmerz geplagt. Um den Druck des Lebens in Paris zu entfliehen, zieht er in den Süden Frankreichs in ein kleines Dorf namens Arles, wo er die Natur mit seinem Pinsel auf der Leinwand festhält. Sein enger Freund und Kollege Paul Gauguin (Oscar Isaac) besucht van Gogh in seiner neuen Heimat zwar, findet dessen Gedankenwelt aber zu düster und erdrückend, weswegen er ihn bald wieder verlässt. Nur van Goghs Bruder und Kunsthändler Theo (Rupert Friend) unterstützt ihn, wo er kann. Meistens ist der Künstler aber alleine mit sich und seinen unberechenbaren Stimmungsschwankungen. Seine mentalen Dämonen lassen ihn nicht los und treiben van Gogh in eine psychiatrische Anstalt, bis er im Jahr 1890 unter rätselhaften Umständen stirbt… Biografisches Drama über die letzten Jahre des Vincent van Gogh, im Original benannt nach einem Ölgemälde des niederländischen Künstlers.

11.06.2019:
Niemandsland - The Aftermath

109 Minuten, FSK: ab 12
Regie: James Kent
Schauspieler: Alexander Skarsgård, Jason Clarke, Keira Knightley, Abigail Rice

Spannungsgeladene Romanverfilmung mit Keira Knightley in der Hauptrolle, die 1946 als Ehefrau eines britischen Offiziers nach Hamburg kommt. +++ Inhalt: 1946: Nachkriegszeit in Hamburg. Die Stadt ist vollkommen zerstört und die Alliierten arbeiten an der Entnazifizierung. Der britische Oberstleutnant Lewis Morgan (Jason Clarke) ist bereits in der Hansestadt vor Ort und hilft beim Wiederaufbau. Nun kommt auch seine Frau Rachael (Keira Knightley) in die Stadt. Einst war das Paar Eltern eines kleinen Sohnes, dieser starb allerdings bei einem deutschen Luftangriff in England. Nun wohnen die Beiden in einem Haus, in dem sie wider Erwarten nicht alleine Leben werden. Denn Lewis Morgan lässt aus Mitleid noch den Besitzer des Hauses, Stefan Lubert (Alexander Skarsgård), mit seiner traumatisierten Tochter (Flora Thiemann) dort wohnen. Von nun an müssen die zwei Familien in klaustrophobischer Umgebung mit ihrem Schmerz und der Trauer, die sie erlebt haben, umgehen. Natürlich nicht ohne die anfängliche Feindseligkeit gegenüber dem anderen. Basierend auf der gleichnamigen Romanvorlage von Rhidian Brook, die erstmals im Mai 2013 veröffentlicht wurde.

18.06.2019:
Gauner & Gentleman, Ein

93 Minuten, FSK: ab 12
Regie: David Lowery
Schauspieler: Casey Affleck, Danny Glover, Robert Redford, Sissy Spacek

17:30 Uhr Vorstellung in englischem Original mit Untertitel. 20:15 Uhr Vorstellung in deutscher Fassung. +++ In seinem vermeintlich letzten Film spielt Robert Redford einen charmanten Ganoven, der am Ende seiner Karriere noch einmal den großen Coup anvisiert. +++ Inhalt: Den Großteil seines Lebens verbrachte Forrest Tucker (Robert Redford) hinter Schloss und Riegel. Weil er aber nicht bloß einer der besten Bankräuber ist, sondern gleichzeitig auch ein wahres Genie, wenn es um Gefängnisausbrüche geht, genießt der Berufsganove auch immer wieder die selbstgewonnene Freiheit. Selbst im legendären, in der Bucht von San Francisco liegenden Hochsicherheitsknast von Alcatraz konnten sie den Verbrecher nicht halten. Als dieser 1981 mit seinen Handlangern Teddy (Danny Glover) und Waller (Tom Waits) schließlich eine Bank nach der anderen ausraubt, lernt er nach einem Coup die Farmbesitzerin Jewel (Sissy Spacek) kennen, die mit ihrem Truck liegengeblieben ist. Alles läuft wie am Schnürchen für Tucker, bis der Polizist John Hurt (Casey Affleck) als erster durchschaut, was es mit all den Überfällen der letzten Zeit auf sich hat: Ein und dieselbe Bande steckt dahinter! Tucker und seine Komplizen müssen sich von nun an also umso mehr in Acht nehmen, denn Hurt ist ihnen mit dank des neugewonnenen Wissens dicht auf den Fersen.

25.06.2019:
Grüne Lüge, Die

93 Minuten, FSK: ab 0
Regie: Werner Boote
Schauspieler:

Film im Rahmen des Sommersalon rund um die Weiße Villa +++ In seiner Dokumentation Die grüne Lüge widmet Werner Boote sich dem Trend der nachhaltigen Bio- Lebensmittel mit Öko-Siegel und den Tücken und Schwierigkeiten, die sich dahinter verbergen. +++ Nachhaltigkeit, Transparenz und fairer Handel sind im Zeitalter des „Bio-Booms“ aktueller den je…Dieser Dokumentarfilm thematisiert sowohl Nachhaltigkeitsaspekte im alltäglichen Leben des Konsumenten, als auch Innovationen und neue Trends mit dadurch verbundenen globalen Herausforderungen auf diesem Gebiet. Eine spannende Erkundungsreise unter der Leitung des preisgekrönten Regisseurs Werner Boote, der sich in die „grüne Welt“ begibt.