Vorverkauf

Programm: 21.02. - 27.02.

Disney Junior Mitmachkino 2019

60 Minuten, FSK: ab 0
Regie: Event Director
Großes Kino für die Kleinsten! Am 24. Februar findet zum achten Mal das bundesweite DISNEY JUNIOR MITMACHKINO statt. Ein Kinobesuch ist ein Abenteuer, besonders für die kleinen Kinder. Aber einen ganzen Film lang still zu sitzen, das ist oft noch zu viel verlangt. Das DISNEY JUNIOR MITMACHKINO verbindet den Kinobesuch deshalb mit der aktiven Teilnahme an kleinen Spielen, Rätseln und Tanzeinlagen. Beim Mitmachkino wird den Kleinen so Einiges geboten: Neben der kinoexklusiven Premiere brandneuer Folgen der Disney-Lieblinge MICKY UND DIE FLINKEN FLITZER und WELPENFREUNDE zeigt unser Vorschul-Kinoformat zudem erstmalig eine noch nie gezeigte Folge von PJ MASKS, dem neusten Hit auf dem Disney Channel. Auf der großen Leinwand präsentieren sich die Helden von Disney Junior und fordern ihr Publikum zu jeder Menge lustiger Aktionen auf. Das DISNEY JUNIOR MITMACHKINO bietet Kindern zwischen zwei und sieben Jahren jede Menge Spaß und Interaktion. Moderiert wird der einstündige Mitmach-Spaß von Micky Maus: zwar nicht live vor Ort, aber als eigens produzierte Animation auf der Leinwand.
Do
21.02.
Fr
22.02.
Sa
23.02.
So
24.02.
Mo
25.02.
Di
26.02.
Mi
27.02.
Pali
      14:00      
Casino
      14:15      
Sondereintrittspreis für Groß & Klein 5,- € !
Aufgrund des großen Interesses gibt es noch eine Zusatzvorstellung im Casino um 14:15 Uhr !

Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt

104 Minuten, FSK: ab 6
Regie: Dean DeBlois
Im neuen Abenteuer der fantastischen Animationsreihe müssen Wikinger Hicks und Ohnezahn für das Überleben aller Drachen kämpfen. +++ Inhalt: Hicks (eng: Jay Baruchel, dt: Daniel Axt) und sein Nachtschatten Ohnezahn haben schon einiges durchgemacht. In Drachenzähmen leicht gemacht wurden der Wikinger-Junge und der Drache zu Freunden und lehrten die Männer des Nordens, dass die gefürchteten Ungeheuer gar nicht so furchterregend waren. In Drachenzähmen leicht gemacht 2 fanden der inzwischen jugendliche Wikinger und sein Drache Valka, Hicks’ verschollene Mutter, wieder und besiegten den gefährlichen Drachen-Jäger Drago Blutfaust. Nun stehen die zwei Freunde vor neuen Herausforderungen: Während Hicks mit Astrid in seinem Heimatdorf Berk für Ordnung sorgt, ist Ohnezahn seinerseits zum Anführer der Drachen geworden. Der Weg an die Spitze ist jedoch kein einfacher, erst recht nicht, als eine neue Bedrohung auftaucht, die ihr Bündnis auf eine Zerreißprobe stellt: ein weißer Nachtschatten-Drache ... und zwar ein Weibchen.
Do
21.02.
Fr
22.02.
Sa
23.02.
So
24.02.
Mo
25.02.
Di
26.02.
Mi
27.02.
Pali
15:00 15:00 15:00   15:00 15:00 15:00
      15:45      
17:45 17:45 17:45     17:45 17:45
      18:10      
Vorverkauf: Einfach die gewünschte Spielzeit anklicken !

Chaos im Netz

113 Minuten, FSK: ab 6
Regie: Rich Moore, Phil Johnston
Fortsetzung zu Disneys Animationsabenteuer „Ralph reichts“. Randale-Ralph (Stimme im Original: John C. Reilly) und Rennfahrerin Vanellope von Schweetz (Sarah Silverman) müssen ihre Arcade-Spiele verlassen – um in den Weiten des Internets nach einem Ersatzteil für das kaputte Kart-Rennspiel Sugar Rush zu suchen. Sie lernen den Algorithmus Yesss (Taraji P. Henson) kennen, der ihnen das Netz erklärt und sie auf die Webseite OhMyDisney.com bringt. Das ist der Ort, wo sich alle Figuren tummeln, die Disney gehören, ob nun Prinzessin, Marvel-Held oder „Star Wars“-Droide.
Do
21.02.
Fr
22.02.
Sa
23.02.
So
24.02.
Mo
25.02.
Di
26.02.
Mi
27.02.
Casino
  14:45 14:45        
      16:00      

Club der roten Bänder - Wie alles begann

115 Minuten, FSK: ab 6
Regie: Felix Binder
Leo (Tim Oliver Schultz), Jonas (Damian Hardung), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels), Toni (Ivo Kortlang) und Hugo (Nick Julius Schuck) sind alle schwer krank – das schweißt die Jugendlichen zusammen. Von ihren Erlebnissen erzählt die Erfolgsserie „Club der roten Bänder“, im Kinoableger wird die Vorgeschichte der Figuren enthüllt und erzählt, wie Leo zu dem kämpferischen Helden wurde, der er in der Serie ist.
Do
21.02.
Fr
22.02.
Sa
23.02.
So
24.02.
Mo
25.02.
Di
26.02.
Mi
27.02.
Pali
20:30 20:30 20:30   20:30 20:30 20:30
      20:40      
Casino
        16:20   16:20
  17:30 17:30        
      18:40      

Die Rückkehr des Pokals – Der Eintracht-Film

90 Minuten, FSK: ab 12
Regie:
Exklusive Einblicke in das Innenleben der Mannschaft vor, während und nach dem Finale; Interviews, in denen Protagonisten über dieses historische Wochenende berichten; die Bilder von Rebics unnachahmlichen Toren und Gacinovics unvergesslichen Sololauf, unterlegt mit dem Originalkommentar – all dies bietet „Die Rückkehr des Pokals – der Film“, den Eintracht Frankfurt und media tools business communication GmbH in Zusammenarbeit mit Warner Bros. International Television Production Deutschland GmbH produziert haben. Ein Filmteam hat die Mannschaft von der Abreise am Donnerstag bis zum Ende der Feierlichkeiten auf dem Römer am Sonntag rund um das DFB-Pokalwochenende begleitet und dazu im Nachgang Interviews mit Trainern, Spielern und Offiziellen geführt. Herausgekommen ist ein Film, der das Innenleben der Eintracht eindrucksvoll aufzeigt und die Hingabe und Leidenschaft rüberbringt, mit der alle Beteiligten für ein erfolgreiches Finale gearbeitet haben. Was sagte Niko Kovac in der letzten Mannschaftssitzung vor dem Finale in einem Berliner Hotel? Wie beschreibt Axel Hellmann die Situation und die Stimmung im Verein vor dem Pokalfinale? Was sagt Vereinslegende Karl-Heinz Körbel über seinen Moment mit dem DFB-Pokal kurz vor der Siegerehrung? Was denkt und fühlt Niko Kovac über den Pokalsieg? Wie hat Prince Boateng die Situation rund um den Videobeweis kurz vor Schluss erlebt? Was passiert in der Kabine kurz nach dem Spiel? All diese Fragen beantwortet der Film und bietet eine exklusive Sicht auf den DFB-Pokalsieg von Eintracht Frankfurt. Entstanden sind 89 Minuten mit zahlreichen Gänsehautmomenten, der in jeder Sekunde die Emotionen und Gefühle eines jeden weckt, der es am 19. Mai 2018 mit der Eintracht gehalten hat. Aber auch für neutrale Fußballfans ist der Film ein Hochgenuss, denn er zeigt auf, wie die Sehnsucht einer ganzen Region nach einem großen Titel gestillt wurde. In den exklusiven Interviews wird deutlich, dass es für jeden Einzelnen etwas ganz Besonderes ist, mit Eintracht Frankfurt 30 titellose Jahre beendet zu haben und ein Teil dieses historischen Triumphes zu sein.
Do
21.02.
Fr
22.02.
Sa
23.02.
So
24.02.
Mo
25.02.
Di
26.02.
Mi
27.02.
Casino
20:15 20:15 20:15        
      21:15      

Astrid

124 Minuten, FSK: ab 6
Regie: Pernille Fischer Christensen
Biographie über die Jugendjahre von Astrid Lindgren, die im Alter von 18 Jahren unehelich schwanger wird und als Frau mutig ein selbstbestimmtes Leben führt. +++ Inhalt: Nachdem Astrid Lindgren (Alba August) in Småland eine unbeschwerte Kindheit verbracht hat, sehnt sie sich als junge Frau nach einem Leben voller Selbstbestimmung. Bei der örtlichen Tageszeitung fängst sie als Praktikantin an und verliebt sich Hals über Kopf in den Herausgeber Blomberg (Henrik Rafaelsen) – obwohl der ihr Vater sein könnte. Kurz darauf wird Astrid mit gerade einmal 18 Jahren unverheiratet schwanger, was zu diesen Zeiten natürlich ein Skandal ist. Kurzerhand begibt sie sich nach Kopenhagen, wo sie ihren Sohn Lasse zur Welt bringt. Da sie von nun an in Stockholm lebt, muss sie ihren Sohn bei Marie (Trine Dyrholm), einer Pflegemutter lassen. In der neuen Stadt kann sie sich gerade so über Wasser halten und spart alles für ihre Reisen zu Lasse und Marie. Ihr Sohn hat sich in der Zwischenzeit sehr an seine Pflegemutter gewöhnt und weicht kaum von ihrer Seite. Als Marie aber schwer erkrankt, muss Astrid Lasse zu sich holen. Nun steht das Mutter-Sohn-Duo vor der schwierigen Aufgabe, wieder zueinanderzufinden. Doch dank Astrids Fantasie und Kreativität und vor allem ihrem Talent fürs Geschichtenerzählen gestaltet sich das anfangs schwierige Unterfangen zunehmend leichter. Und so legt Astrid den Grundstein für ihre Karriere als Autorin von Werken wie „Pippi Langstrumpf“ und „Ronja Räubertochter“.
Do
21.02.
Fr
22.02.
Sa
23.02.
So
24.02.
Mo
25.02.
Di
26.02.
Mi
27.02.
Casino
        20:15   20:15

Climate Warriors

90 Minuten, FSK: ab 6
Regie:
100 Prozent erneuerbare Energie – das ist technisch längst möglich. Doch die weltweite Energiewende stockt, denn mit ihr versiegen die Geldströme von Kohle, Gas und Erdöl. Wie können wir der Gier der Energiekonzerne trotzen und den Blick auf die Zukunft des Planeten richten? Eine globale Veränderung kann nur durch eine Bewegung von unten entstehen! In seinem neuen Dokumentarfilm „Climate Warriors“ verbindet der Filmemacher und Vordenker Carl-A. Fechner Szenen aus seiner Erfolgs-Doku „Power to Change“ mit neu gedrehtem Material. Er trifft engagierte Mitmenschen in Deutschland und den USA. Dazu gehören Promis wie Arnold Schwarzenegger, Energieexperten wie Hans-Josef Fell, aber auch eine junge Generation von Klimakriegern, wie der charismatische Aktivist und Hip-Hop-Künstler Xiuhtezcatl Martinez. Sie alle kämpfen für ein Ziel: eine saubere, gerechte und sichere Welt durch erneuerbare Energien.
Do
21.02.
Fr
22.02.
Sa
23.02.
So
24.02.
Mo
25.02.
Di
26.02.
Mi
27.02.
Pali
        17:30    
Filmgespräch mit dem Regisseur Carl-A. Fechner.
Eine Zusammenarbeit mit dem ESF Energie Stammtisch Freigericht e.V.
Filmkunst

Colette

112 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Wash Westmoreland
Keira Knightley ist Colette, die Varietékünstlerin und Grande Dame der französischen Literatur, die mit ihren Texten den Frauen ihrer Zeit eine Stimme gab. +++ Inhalt: Als Sidonie-Gabrielle Colette (Keira Knightley) den erfolgreichen Pariser Autoren Willy (Dominic West) heiratet, ändert sich ihr Leben für immer. Sie zieht aus dem ländlichen Frankreich in die Metropole Paris und wird dort Teil der intellektuellen und kulturellen Elite. Als ihr Ehemann aufgrund einer Schreibblockade nichts mehr zu Papier bringt, überzeugt er Colette, für ihn als Ghostwriterin ein Buch zu schreiben. In ihrem Debütroman erzählt die semiautobiographische Geschichte einer jungen Frau, die den Namen Claudine trägt und wie sie vom Land kommt. Der Erfolg des Romans bringt Willy und Colette Ruhm und Reichtum und zieht schon bald einen ganzen Schwung neuer Claudine-Romane nach sich. Doch zugleich beginnt Colette ihren Kampf darum, sich endlich als wahre Autorin der Bücher offenbaren zu können und ihre Werke für sich zu beanspruchen.
Do
21.02.
Fr
22.02.
Sa
23.02.
So
24.02.
Mo
25.02.
Di
26.02.
Mi
27.02.
Casino
          20:15  

Nächste Woche: 28.02. - 06.03.

Rändern des Horizontes

95 Minuten, FSK: ab 0
Regie:
Multivisionsshow mit Markus Mauthe in Zusammenarbeit mit Greenpeace-Gelnhausen. !!! Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei !!! Arktische Kälte oder tropische Hitze: Wie leben Menschen in entlegenen Teilen der Erde? Drei Jahre war Fotograf Markus Mauthe unterwegs, in einer Show zeigt er nun seine Eindrücke. Nicht die Natur, sondern die Menschen stehen diesmal im Vordergrund. „Ich wollte die ungeheure Anpassungsfähigkeit des Menschen darstellen“, erklärt Mauthe. „Dafür war ich in Afrika, in Asien, am Nordpolarkreis und in Südamerika. Ich versprach mir eine Fülle an spannenden Geschichten und Motiven. Denn das Leben im heißen Tropenwald erfordert ganz andere Fähigkeiten als das Überleben bei 50 Grad unter Null im arktischen Norden.“ Zurückgekommen ist er tief beeindruckt, aber auch voller Sorge. Denn gerade die Menschen, die in und mit der Natur leben, sind zunehmend mit deren Zerstörung konfrontiert. Seine Erlebnisse hat Mauthe in seiner neuen Fotoshow zusammengestellt. Den Besucher erwarten spannende Geschichten, beeindruckende Bilder und Videosequenzen.
Do
28.02.
Fr
01.03.
Sa
02.03.
So
03.03.
Mo
04.03.
Di
05.03.
Mi
06.03.
Pali
          20:15  
Multivisionsshow mit Markus Mauthe in Zusammenarbeit mit Greenpeace-Gelnhausen.
!!! Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei !!!

Euer Film ist nicht im Programm?

Gerne würden wir viel mehr Filme ins Programm nehmen. Jedoch gibt es von den Filmverleihern strikte Spielzeitvorgaben und Vertragslaufzeiten. Dementsprechend können wir nicht alle Filme anbieten und müssen manchmal auch einen Starttermin verschieben.

Gerne geben wir telefonisch Auskunft, ob ein Film demnächst geplant ist.

Also nicht traurig sein wenn euer Film nicht gleich läuft und bleibt uns treu…

Demnächst

Captain Marvel

Ab 07.03. 

Lego Movie 2, The

Demnächst 

Filmkunst demnächst

02.04.2019:
Junge muss an die frische Luft, Der

100 Minuten, FSK: ab 6
Regie: Caroline Link
Schauspieler: Julius Weckauf, Katharina Hintzen, Sönke Möhring, Diana Amft

Charmante Verfilmung der Autobiografie eines der größten Entertainer Deutschlands: Hape Kerkeling. +++ Inhalt: Der Ruhrpott im Jahr 1972: Der neunjährige Hans-Peter (Julius Weckauf) ist ein wenig pummelig, lässt sich davon aber nicht bedrücken. Stattdessen feilt er fleißig an seiner großen Begabung, andere zum Lachen zu bringen, was sowohl bei den Kunden im Krämerladen seiner Oma Änne (Hedi Kriegesgott) als auch bei seiner ebenso gut gelaunten wie feierwütigen Verwandtschaft natürlich gerne gesehen wird. Doch dann wird seine Mutter Margret (Luise Heyer) wegen einer chronischen Kieferhöhlenentzündung operiert und verliert ihren Geruchs- und Geschmackssinn, wodurch sie in eine tiefe Depression stürzt. Sein Vater Heinz (Sönke Möhring) ist ratlos, aber Hans-Peter fühlt sich dadurch nur noch umso mehr angetrieben, sein komödiantisches Talent auszubauen. Basierend auf Hape Kerkelings gleichnamigem autobiographischem Bestseller.

26.02.2019:
Colette

112 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Wash Westmoreland
Schauspieler: Dominic West, Eleanor Tomlinson, Keira Knightley, Aiysha Hart

Keira Knightley ist Colette, die Varietékünstlerin und Grande Dame der französischen Literatur, die mit ihren Texten den Frauen ihrer Zeit eine Stimme gab. +++ Inhalt: Als Sidonie-Gabrielle Colette (Keira Knightley) den erfolgreichen Pariser Autoren Willy (Dominic West) heiratet, ändert sich ihr Leben für immer. Sie zieht aus dem ländlichen Frankreich in die Metropole Paris und wird dort Teil der intellektuellen und kulturellen Elite. Als ihr Ehemann aufgrund einer Schreibblockade nichts mehr zu Papier bringt, überzeugt er Colette, für ihn als Ghostwriterin ein Buch zu schreiben. In ihrem Debütroman erzählt die semiautobiographische Geschichte einer jungen Frau, die den Namen Claudine trägt und wie sie vom Land kommt. Der Erfolg des Romans bringt Willy und Colette Ruhm und Reichtum und zieht schon bald einen ganzen Schwung neuer Claudine-Romane nach sich. Doch zugleich beginnt Colette ihren Kampf darum, sich endlich als wahre Autorin der Bücher offenbaren zu können und ihre Werke für sich zu beanspruchen.

05.03.2019:
Rändern des Horizontes

95 Minuten, FSK: ab 0
Regie:
Schauspieler:

Multivisionsshow mit Markus Mauthe in Zusammenarbeit mit Greenpeace-Gelnhausen. !!! Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei !!! Arktische Kälte oder tropische Hitze: Wie leben Menschen in entlegenen Teilen der Erde? Drei Jahre war Fotograf Markus Mauthe unterwegs, in einer Show zeigt er nun seine Eindrücke. Nicht die Natur, sondern die Menschen stehen diesmal im Vordergrund. „Ich wollte die ungeheure Anpassungsfähigkeit des Menschen darstellen“, erklärt Mauthe. „Dafür war ich in Afrika, in Asien, am Nordpolarkreis und in Südamerika. Ich versprach mir eine Fülle an spannenden Geschichten und Motiven. Denn das Leben im heißen Tropenwald erfordert ganz andere Fähigkeiten als das Überleben bei 50 Grad unter Null im arktischen Norden.“ Zurückgekommen ist er tief beeindruckt, aber auch voller Sorge. Denn gerade die Menschen, die in und mit der Natur leben, sind zunehmend mit deren Zerstörung konfrontiert. Seine Erlebnisse hat Mauthe in seiner neuen Fotoshow zusammengestellt. Den Besucher erwarten spannende Geschichten, beeindruckende Bilder und Videosequenzen.

12.03.2019:
Mädchen, das lesen konnte, Das

99 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Marine Francen
Schauspieler: Alban Lenoir, Géraldine Pailhas, Pauline Burlet, Raphaëlle Agogué

Historienfilm über ein französisches Dorf im 19. Jahrhundert, in dem die Frauen sich selbst organisieren, nachdem alle Männer inhaftiert wurden. +++ 17:30 Uhr Vorstellung in französischem Original mit Untertitel. 20:15 Uhr Vorstellung in deutscher Fassung. +++ Frankreich im Jahr 1851: Die junge Bäuerin Violette Ailhaud (Pauline Burletist) ist gerade alt genug, um zu heiraten, als nach einem Aufstand gegen Napoléon, der sich zum Kaiser der Franzosen krönen möchte, alle Männer ihres Dorfes in der Provence verhaftet werden. Fortan leben die Frauen unter sich und schaffen es dennoch mit gemeinsamen Kräften, die Arbeiten zu erledigen, die auf den Feldern und Plantagen anfallen. Zwar ist die Sorge um die verschleppten Männer groß, doch die Frauen sind auch stolz auf ihre Unabhängigkeit. Als es jedoch nach einem Jahr immer noch kein Lebenszeichen der Entführten gibt, schwören sie sich, dass der erste Mann, der das Dorf betritt, ihr gemeinsamer Gatte werden und somit das Überleben der Gemeinde sichern soll.

19.03.2019:
Maria Stuart, Königin von Schottland

125 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Josie Rourke
Schauspieler: Margot Robbie, Saoirse Ronan, Brendan Coyle, David Tennant

Spannendes Historiendrama um die Rivalität zwischen der Königin Elizabeth I und der Regentin Mary Stuart. +++ Inhalt: Im Jahr 1559 wird Maria Stuart (Saoirse Ronan) mit 16 Jahren zur Königin von Frankreich und als nur zwei Jahre später ihr Ehemann Franz II. stirbt und sie zur Witwe wird, weigert sie sich, erneut zu heiraten. Stattdessen beschließt sie, in ihre Heimat Schottland zurückzukehren und den Thron zu besteigen, der rechtmäßig ihr gehört. Doch die schottische Krone trägt mittlerweile Elisabeth I. (Margot Robbie), die zugleich auch Königin von England ist und den Thron keineswegs an ihre Rivalin abtreten möchte. Es kommt zu einem Machtkampf zwischen den beiden Monarchinnen, der eskaliert, als Maria beschließt, ihren Anspruch auf den englischen Thron geltend zu machen. Doch beide Königinnen werden auch in die zahlreichen politischen Intrigen und bewaffneten Konflikte ihrer Zeit verwickelt.

26.03.2019:
Yuli

110 Minuten, FSK: ab 6
Regie: Iciar Bollain
Schauspieler: Carlos Acosta, Edlison Manuel Olbera Núñez, Keyvin Martínez, Laura De la Uz

17:30 Uhr Vorstellung in spanischem Original mit Untertitel. 20:15 Uhr Vorstellung in deutscher Fassung. +++ Geschichte über den kubanischen Balletttänzer Carlos Acosta, der auf den Straßen von Havanna aufwuchs und zum Star des renommierten Royal Ballett in London wurde. +++ Inhalt: In den Straßen von Havanna aufgewachsen, hat Carlos auf diesem Pflaster die Schule des Lebens besucht. Doch erst sein Vater, der als Sohn einer Sklavin auf den kubanischen Zuckerrohrfeldern aufwuchs, erkennt das außergewöhnliche Talent seines Sohnes. Denn Yuli kann etwas, das nur wenige in seinem Alter schon so gut können: Er kann tanzen, als hätte er nie etwas anderes getan. Obwohl Yuli gar nicht will, schickt sein Vater ihn auf die staatliche Ballettschule und schreckt nicht vor harten Methoden zurück, als sein Sohn die Ausbildung abbrechen will. Wider Erwarten wird aus Yuli viele Jahre später einer der besten Balletttänzer seiner Generation, er ist weltweit erfolgreich und wird der erste dunkelhäutige Romeo-Darsteller im Londoner Royal Opera House. Doch all die Erfolge täuschen nicht über das Heimweh nach Kuba und die Sehnsucht nach Freunden und Familie hinweg. Eine schwere Verletzung zwingt ihn zu einer längeren Tanzpause, was für Yuli der ideale Zeitpunkt ist, um nach Hause zurückzukehren. Doch das löst einen unbändigen Drang aus und Yuli will einfach nur sein Leben auskosten, was seine gesamte Karriere aufs Spiel setzen kann.

09.04.2019:
Green Book - Eine besondere Freundschaft

131 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Peter Farrelly
Schauspieler: Linda Cardellini, Mahershala Ali, Viggo Mortensen, Don Stark

17:30 Uhr Vorstellung in englischem Original mit Untertitel. 20:15 Uhr Vorstellung in deutscher Fassung. +++ Oscarnominiertes Roadmovie über den schwarzen Pianisten Don Shirley und dessen weißen Chauffeur Tony Lip, die durch den rassistischen Süden der USA touren. +++ Inhalt: Die USA im Jahr 1962: Dr. Don Shirley (Mahershala Ali) ist ein begnadeter klassischer Pianist und geht auf eine Tournee, die ihn aus dem verhältnismäßig aufgeklärten und toleranten New York bis in die amerikanischen Südstaaten führt. Als Fahrer engagiert er den Italo-Amerikaner Tony Lip (Viggo Mortensen), der sich bislang mit Gelegenheitsjobs über Wasser gehalten und etwa als Türsteher gearbeitet hat. Während der langen Fahrt, bei der sie sich am sogenannten Negro Motorist Green Book orientieren, in dem die wenigen Unterkünfte und Restaurants aufgelistet sind, in dem auch schwarze Gäste willkommen sind, entwickelt sich langsam eine Freundschaft zwischen den beiden sehr gegensätzlichen Männern.

16.04.2019:
Favourite, The - Intrigen und Irrsinn

120 Minuten, FSK: ab 12
Regie: Yorgos Lanthimos
Schauspieler: Emma Stone, Nicholas Hoult, Olivia Colman, Rachel Weisz

Am Hof der Königin Anne liefern sich Emma Stone und Rachel Weisz einen absurden Machtkampf voller Intrigen. Der englische +++ England im 18. Jahrhundert: Das Land befindet sich im Krieg mit Frankreich, doch die kränkliche Königin Anne (Olivia Colman) ist kaum in der Lage, die Nation zu regieren. Stattdessen liegen die Geschicke Englands in den Händen ihrer Vertrauten Lady Sarah (Rachel Weisz), die sich neben den Regierungsgeschäften auch noch um Annes Gesundheit kümmert und versucht, deren Launen im Zaum zu halten. Da tritt ein neues Dienstmädchen namens Abigail (Emma Stone) ihre Stelle am Hofe an und wird schnell ihrerseits zur Vertrauten von Sarah. Als diese mehr und mehr von politischen Problemen eingespannt wird und Abigail sich um die Königin kümmern soll, sieht die Dienstmagd mit aristokratischen Wurzeln ihre Chance gekommen. Abigail nutzt ihren zunehmenden Einfluss auf die gebrechliche Monarchin für ihre eigenen ehrgeizigen Ziele.